Freitag, 2. September 2011

Gehäkeltes Bolero-Jäckchen







Zwar ist das Bolero-Jäckchen schon vor ein paar Wochen fertig geworden,
doch wollte ich den extrem kurzen Sommer nicht mit Posts vergeuden,
die auch noch ein Weilchen warten können.
Geht euch bestimmt auch oft so.
Ich hatte jedenfalls diesen Sommer das Gefühl,
ich schaff es gar nicht passend zu der kurzen Sommerzeit
alles zu posten
was ich gerne möchte.
Na, ja,
jetzt wird es ja so langsam gemütlicher
und die Posts sind nicht mehr so sehr Wetterabhängig.


Zu dem Bolerojäckchen kann ich euch keine genaue Anleitung geben,
weil ich selbst so gut wie nie nach einer Anleitung arbeite.
Ich mache eine Maschenprobe,
messe die Grösse an mir selbst ab
und berechne daraus die Maschenzahl.

Wenn das Ergebnis nicht ganz nach meinen Vorstellungen ist,
tja, dann trenne ich es halt wieder auf und starte den nächsten Versuch,
bis ich zufrieden bin.

Das Rücken- und die 2 Vorderteile sind einzeln gehäkelt und dann zusammen genäht.
Die Aermel habe ich direkt in die Armkugeln hinein gehäkelt,
das erschien mir hier einfacher und ist auch ganz gut gelungen.

Bei der Rundung für den Halsausschnitt
habe ich mich schlicht und einfach nach der Optik gerichtet.
Also häkeln, anprobieren, belassen, oder nochmals ändern.

Das Muster ist ein gekreuztes Doppelstäbchen,
mit immer abwechslungsweise einer Reihe fester Maschen.
Durch die festen Maschen erhält das ganze etwas mehr Stabilität.

Sämtliche Ränder habe ich nach dem zusammen nähen der Teile
mit dem Krebsgang abgeschlossen.
Da ich vermute,
dass dieser Stich in Deutschland und Oesterreich anders genannt wird,
hier die Beschreibung:
feste Maschen von links nach rechts arbeiten.
Deshalb Krebsgang,
weil rückwärts gearbeitet wird.

Zum Schluss aus Luftmaschen zwei Laschen für die Knöpfe anbringen,
Knöpfe annähen und ihr seid am Ziel!

Frohes Häkeln

Kommentare:

  1. Hakkeln kan Ich nicht,aber kenne jemanden:) Diese Bolero sieht so schoen aus;))

    AntwortenLöschen
  2. Wow... das sieht ja toll aus! Hut ab, dass du sowas ohne Anleitung kannst und machst! Ich hab mich auch mal darin versucht, bin aber kläglich gescheitert... :)

    AntwortenLöschen
  3. bewundere deine arbeit!!! hut ab!! wirklich toll!! und das jäckchen ist sehr schön geworden. Vor allen dingen hast du es mit den fotos ausgezeichnet in szene gesetzt. . . TOLL!!! :-)))

    xoxo

    http://profdrskinnybitch.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. sehr schön ist es geworden aber wie gehn denn die gekreutzten doppelstäbchen ....ich kann nur doppelstäbchen ........;O)))
    hab ein schönes wochenende
    gggggggggggggglg mona

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susann
    Auch ich bewundere Deine herrliche Arbeit! Wunderschön ist Dein Bolero-Jäckchen geworden. Super!
    Ein erholsames Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank, für eure lieben Kommentare! Ich habe mich sehr gefreut!
    Nach einigem Suchen habe ich nun auch eine Anleitung für die gekreuzten Doppelstäbchen gefunden, liebe Moni. Und zwar hier: http://www.teddys-handarbeiten.de/xhak-gr-kreuzstaebchen.htm
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!