Samstag, 14. April 2012

Meine Küche

Natürlich habe auch ich die eine oder andere eurer Küchen dank der "Tag der offenen Küche" Aktion bei Kleiner Kuriositätenladen ausspioniert.

Mir fremde Küchen ansehen, das find ich ja recht interessant.
Erst habe ich jedoch nicht mal im Traum daran gedacht, meine ebenfalls zu fotografieren,
viel zu aufwändig....ächz .... und überhaupt...


Ich bekam dann aber doch ein schlechtes Gewissen, wenn man bei andern seine Nase rein steckt, dann sollte man ja wohl selber auch...

zudem, meine Mädels und Jungs von Dolce Vita, die interessiert sowas ja mit Sicherheit ebenfalls, so kann ich für einmal einen Post für beide Blogs schreiben so wird es heute halt mal ein bisschen küchentechnisch und dekorativ. Da müsst ihr jetzt durch...
 
(Für die Dolce Vita Leser: HIER geht's zu Pepe Nero.)


Das ist sie also, unsere Küche.
 
 
Sie ist jetzt noch nicht ganz 2 Jahre alt, also noch recht jung. Von der Idee eine neue Küche ein zu bauen bis zur Fertigstellung hat es 3 Jahre gedauert. Also eine eher schwierige Geburt... Wobei die Notwendigkeit dies zu tun schon gross war, nur das Wie und die Grössenordnung gaben Anlass zu längeren Diskussionen...
 
 
In meiner Vorstellung vom Wie mussten halt auch noch 2 Wände ihr Leben lassen (und Eisenträger zur Sicherstellung der Deckenstabilität eingebaut werden), ein Fenster verkleinert und eine Wasserleitung versetzt und mittels einer Kernbohrung in den Keller umgeleitet werden...
 
 
...an guten Ideen hat es mir noch nie gemangelt...
...und eine der 2 Wände steht ja schlussendlich auch immer noch.
 
 
Wir haben uns auf eine Küche mit lackierten Hochglanzfronten in beige geeinigt. Das hat sich als sehr pflegeleicht erwiesen. (Jedenfalls in dieser Farbe.)
 
 
Auch kann bei lackierten Fronten nichts mehr abblättern, oder sich ablösen, selbst neben dem Backofen oder vom Geschirrspülerdampf nicht.
 
 
Klar sieht man da die Fingerabdrücke, (in erster Linie an den grifflosen Türchen auf dem Bild oben) jedoch nur wenn die Sonne genau im falschen Winkel darauf scheint, was zum Glück nicht sehr lange anhält, sonst sieht das immer tip top aus.
 

Auch dass wir uns zum grössten Teil für Schubladen und nicht für herkömmliche Schränke entschieden haben, hat sich als gute Wahl heraus gestellt. Man muss nie
mehr etwas zur Seite oder ausräumen um an die Dinge ganz hinten im Schrank zu kommen. Man hat sogleich die volle Uebersicht und gewichtsmässig halten die ganz schön was aus.



Dass die Küchenabdeckung aus nichts anderem als aus Granit bestehen soll, da waren wir uns immerhin von Anfang an einig. Das die gesamte abzudeckende Fläche schlussendlich auf 5.5 qm kam, das war dann eher Schicksal.... 


Die Dunsthaube ist eine mit Randabzug. Ebenfalls ein Volltreffer!
 
 
Und wie ihr seht gibt es in dieser Küche keine Oberschränke. Dies hat verschiedene Gründe. Zum einen war es nicht so ideal zwischen den zwei Fenstern noch Oberschränke hinein zu würgen, zum anderen sieht eine Leiter in der Küche einfach auch nicht so toll aus und ist immer irgendwie im Weg. Die bräuchte ich jedoch, um an mehr, als nur das unterste Regal zu kommen... (dafür stosse ich mir niemals den Kopf an der Abzugshaube...).
 
 
Ein weiter Grund, war das Licht.
 
 
Für mich ein ganz wichtiger Punkt in der neuen Küche.
 
 
Ich wollte keine dunklen Ecken mehr haben, oder dass ich mir beim Arbeiten selbst Schatten mache. Die gesamte Arbeitsfläche sollte optimal ausgeleuchtet sein. Auch da sind Oberschränke einfach eher ein Störfaktor.
 
 

Damit es mit der Beleuchtung klappt, musste die Decke etwas runter genommen werden, um alle ca. 50 cm dimmbare Halogenspots einbauen zu können. Herr Pepe Neros absoluter Traum die Wände mittels farbiger LED-Lichter zu beleuchten, konnte so ebenfalls gleich mit  realisiert werden. So kann man die Küche nun (wenn man will) in die unterschiedlichsten Farbtöne tauchen ohne jemals den Malerpinsel schwingen zu müssen.
 
 
Auf dem Bild unten seht ihr auch gleich den Backofen, darüber schön versteckt hinter einem nach oben aufklappbaren Türchen ist die Mikrowelle untergebracht. Dann noch der Kühlschrank, der vielleicht doch etwas grösser hätte sein können.
 
 
Nur war die Frage, wie lange man einen XXL-Kühlschrank wohl noch brauchen wird, da die Kinder ja wahrscheinlich nicht mehr ewig hier wohnen werden... so wurde es ein mittelgrosser.
 
 

In dieser Küche gibt es auch eine Hunde-Leckerli-Schublade! (Die Dolce Vita Leser kennen diese Schublade natürlich bereits...) Easy, unsere Hündin, hat sehr viel Ausdauer, um zu warten, bis einer vorbei kommt, den man mit einem unwiederstehlichen Augenaufschlag bezirzen und Hypnotisieren kann, um schlussendlich zu einem Hunde-Würstchen aus eben dieser Schublade zu kommen. HIER könnt ihr euch ansehen, wie sie das macht.
 
 


Links von der Küche befindet sich das Wohn- rechts das Esszimmer. Wobei das Schlussendlich ein einziger Raum ist.
 
 
Der Tisch ist mit seinen 1,80 m leider sehr oft viel zu klein. Platzmässig ist jedoch nichts massiv viel grösseres möglich, (weil da so eine Wand in der Landschaft steht...).
 
 
So kommen hier des Oefteren noch ein grosser Gartentisch und zusätzliche Stühle zum Einsatz um für alle Gäste Platz zu schaffen. Insgesamt bringe ich es auf 25 Sitzplätze, was bei Familientreffen problemlos erreicht wird. Das sieht dann allerdings etwa so, wie in der berühmten Sardinenbüchse aus...
 
 

Super praktisch ist auch das grosse Spülbecken! Wenn es der Platz erlaubt, kann ich euch dies nur wärmstens empfehlen. Es ist Gold wert!


Auch die Herdplatte ist grösser, als die herkömmlichen. Da passen jetzt problemlos gleichzeitig 2 grosse Bratpfannen, ein riesiger Pastatopf und eine normal grosse Pfanne drauf.
 
 
Die Schublade mit all dem "Werkzeug", das man so beim Kochen braucht befindet sich gleich unter dem Herd. Darunter sind noch zwei grosse Schubladen in denen die ganzen Lebensmittel, die man vor und zu benötigt untergebracht sind.
 
 
Hinter dem Wasserhahn seht ihr vielleicht, dass da keine Fliesen sondern eine Glasplatte ist. Ich sage euch, das ist absolut perfekt.
 
 
Nie mehr Fliesenfugen schrubben!


Erwähnen möchte ich noch, dass die gesamten Umbauarbeiten, die hier statt fanden um diese Küche realisieren zu können, in erster Linie von Herrn Pepe Nero, einem meiner Söhne und auch mir in eigener Handarbeit erledigt wurden. Das betrifft alles, was man überhaupt irgendwie selber machen kann.
 
 
Bei kniffligeren Arbeiten wie z.B. Wand raus brechen, Deckenkonstruktion oder was die Elektrik betrifft hatten wir die Hilfe von Verwandten und Bekannten (die sowas beruflich machen.)
 
 
Nur so liessen sich die Kosten einigermassen in Grenzen halten.
 
 
Das Ganze hat allerdings über 2 Monate gedauert, in denen wir bis auf ein frei stehendes Spülbecken und einen frei stehenden Herd und Kühlschrank, die jeweils inmitten der Baustelle standen so gut wie nichts hatten, das an eine Küche erinnert.
Geschweige denn ein gemütliches Esszimmer oder ein sauberes Sofa, hier war einfach Baustelle pur.
 
 
Zu der Zeit war dies hier ein 6 Personen Haushalt.
Es gibt wirklich angenehmeres! Doch gelohnt hat es sich!
 
 

Weil ich die Aussicht aus dem Küchenfenster bei einigen anderen Kücheneinblicken gesehen habe und eine sehr gute Idee fand, gibt es das natürlich auch von mir.
 
 

Oben habe ich euch mittels Pfeilen angezeigt, wo sich mein Kräutergarten befindet. Leider ist in diesem kalten Winter alles restlos erfroren. Auch meine zwei 1 m hohen Rosmarinsträucher...
 
 
Nebst Kräutern gibt es da oben auch mehrere Weinstöcke und ein paar Blümchen. Auch die Pepe Nero'sche Wäsche wird da Solargetrocknet.
 
 
Auf der steilen Wiese oben grasen von Zeit zu Zeit Schafe. Brenesseln mögen sie jedoch leider auch nicht... dafür machen sie sich erbarmungslos an zu nah an den Zaun gepflanzte Sonnenblumen heran. Da wird schon mal geklettert um ab zu sahnen...
 
 
Auch hier draussen, ist alles selbst gemacht. Wen es interessiert und noch nicht gesehen hat, auch das Schlafzimmer ist Marke Eigenbau.
 
 
(Jaaaa, die Baumärkte prügeln sich um uns... )


Und hier noch einen Blick auf die Aussenküche, die sich allerdings noch mehr oder weniger im Winterschlaf befindet. Doch der nächste Sommer kommt ja bestimmt.

Liebe Grüsse

Kommentare:

  1. hammer so schöööööööööööööööööööööööööööön.......
    liebe grüße
    mona

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susann,
    du hast ja eine Wahnsinnsküche und auch sonst schönes Ambiente! Da kann ich mir gut vorstellen, dass hier gerne gekocht wird, perfekte Ausstattung und gut durchdacht! Meine Küche ist zwar auch schön, es ist eine Wohnküche, aber nach 20 Jahren ist das ein oder andere Teil schon ersetzt worden und vorallem die Bodenfliesen haben doch sehr gelitten!
    Vielen Dank für den Einblick in dein Reich :-).
    ♥liche Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susann,

    toll schaut Deine Küche aus!

    Auch ich mag Hängeschränke nicht so gern. Aber bei unserer kleinen Küche wäre es ohne diese gar nicht gegangen.
    Mein Mann ist auch nicht der Typ für großartige Planungen und Umsetzungen, da muß es schnell gehen und am liebsten baut er die Küchenschränke selbst ganz einfach und aus einfachem Holz. Das dauert dann allerdings trotzdem ...;-)
    Ich hoffe ja, daß wir im nächsten Domizil dann doch wieder ein etwas größere Küche haben werden.
    Wir sind dann aber wohl nur noch ein 2 -3 Pers. Haushalt, insofern brauchen wir so viel Platz auch wiederum nicht mehr.

    Die Kühlschranklösung besteht bei uns derzeit noch aus 2 Kühlschränken, einen in der Küche, der andere im Keller, beide von normaler Größe.
    So einen Rundbogen-Durchgang hatten wir in einem unserer früheren Häuser auch schon mit Durchgang zum Wohnzimmer. War einerseits ganz praktisch ...
    So eine größere Herdplatte würde ich mir auch mal wünschen. Es ist immer sehr umständlich, wenn man eigentlich 2 große Platten braucht und nur eine davon vorhanden ist ;-)

    Die Idee mit der Glasplatte ist ja auch genial. Aber wie ist die denn in den Granit eingelassen? Ganz ohne Fugen? Meist verdichtet man diese Fugen ja mit diesem Silikonzeugs.

    Ohje, aber ja, dafür hätte ich ganz sicher nicht die Geduld, wenn das Monate dauert und man die Küche kaum adäquat benutzen kann - da muß ich Dich schon bewundern!

    Das ist ja schade um Deine Kräuter und den Rosmarin! So einen richtig alten Strauch, der immer draußen stand, hatte ich auch, der verfror schon im Winter 2009/10, als es hier so extrem kalt war. Ich hätte ihn dann doch reinholen sollen.

    Danke für die tollen Einblicke und nun wünsche ich Dir erstmal ein schönes Wochenende und lasse viele liebe Grüße hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, liebe Susann,


    heute machst Du es mir aber wirklich schwer...ich weiss gar nicht, wovon ich zuerst schwärmen soll. Dass Du als leidenschaftliche Köchin eine professionelle und gut durchdachte Küche hast - das habe ich vermutet - Deine Küche verbindet jedoch jeglichen technischen Komfort mit Eleganz und einer akzentuierten Prise Landhaus( das hört sich jetzt " gestochen " an - aber, ich empfinde es so.)
    Zwei Dinge haben wir wieder gemeinsam - Oberschränke gibt es auch bei mir nicht...und den Herzenswunsch nach einem großen Küchentisch, den habe ich auch.

    Auch bin ich ganz fasziniert von den weiteren Einblicken in Dein Zuhause - das Mauerwerk. die Rundbögen und die so geschmackvolle Einrichtung - wundervoll!!!

    In den Garten gehen wir dann beim nächsten Mal - sonst wir das heute zuviel Schwärmerei... Danke für diesen Blick auf Dein Zuhause - liebste Wochenendgrüße schickt Dir Birgit

    AntwortenLöschen
  6. wow...was eine wahnsinns hammergeile küche!!!ich bin ganz neidisch...die ist sooooo schön, da hat sich alle mühe gelohnt :) wunderschöööööön :)

    liebste grüsse und ein wunderbares wochenende,
    jules

    AntwortenLöschen
  7. Hi Susann,
    also, ich bin einfach sprachlos! Ich kann gar nicht glauben, was ich da gerade gesehen habe! Deine Küche werde ich mir in den nächsten Tagen bestimmt noch 150 Mal ansehen! Mein Gott, ist deine Küche TRAUMHAFT! Alles, wirklich alles, alles ist wunderschön! Ich bin sooooooo neidisch, aber positiv! Ich an deiner Stelle würde glatt in deiner Küche schlafen wollen! Ach, was sage ich....wenn du schon soooooo eine hammergeile Küche hast und die anderen Räume, die ich gerade gesehen habe, sind auch so traumhaft schön, dann ist dein Schlafzimmer bestimmt genauso toll!
    Und auch der Außenbereich.......so so so so toll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Sprachlos,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Yeahhhh! Endlich! Na, und diiiiiiiese Küche wolltest du uns vorenthalten???? Hut ab! Das ist ja ein Wahnsinns-Ding! Einfach bombastisch! Und so viel selbst gemacht, Komplimente!
    Die Idee mit der LED-Beleuchtung habt ihr sicher aus Italien - oder? Mein Coiffeur ist Italiener und hat auch genau so eine "sophisticated kitchen"!
    Danke vielmals für die wunderschönen, ja traumhaften Einblicke!
    Ich bin ja stolz auf unsere Küche, aber neben deiner, muss ich mich ganz klein machen!
    Und die Esszimmertische sollten ja immer so gross wie möglich sein. Obschon dann viel Platz im Raum verloren geht. Unserer ist 2,10 auf 1m aus Granit und meistens sind wir doch nur zu zweit! Unsere Familie ist jedoch nicht so zahlreich wie eure und der Tisch genügt leicht für 8-10 Pers.
    Und sonst sind nur Deko und Zeitschriften drauf!
    Oft benutze ich ihn auch zum Basteln.
    Und euer Garten ist ja auch so schön mit den Natursteinen!
    Ihr habt da ein richtiges Paradies geschaffen. Ganz gediegen und edel!
    Alles nur TOP! "Eleganza italiana perfetta"!
    Herzlichst, Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Hallo liebe Susann, das waren jetzt aber nicht nur Küchenbilder ...sondern beinahe eine komplette Hausführung! Toll! So viel Sandstein überall - ein Traum!!!!!!!!!!

    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  10. Wahnsinnsküche!!!!! Einfach traumhaft!!! Meine Küche hat die selben Griffe und der Kühlschrank mit der Schublade darunter ist identisch :-). Leider hab ich Ahornfronten gewählt... was mir nun ganz und gar nicht mehr gefällt *seufz*.
    Die Steinwand im Esszimmer ist auch traumhaft und dein Kräutergarten *schwärm*.
    Geniess dein kleines Paradies.
    Herzlichst
    Mela

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susann, einfach nur toll ! Eure Küche gefällt mir sehr gut. Klasse finde ich die viele Eigenarbeit; Hut ab ! Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Susann,

    wunderschöne Einblicke zeigst du uns da heute!

    In deiner Küche ist es ja echt möglich gleich 10-Gänge gleichzeitig vorzubereiten...wahsinn!!!

    Was die Kräuter angeht, so kann ich dich beruhigen: Ich habe heute auch mein gesamtes Kräuterbeet vernichten müssen, da die Pflanzen den Winter leider, leider nicht überlebt haben :-(

    Wünsch dir noch einen tollen Sonntag...vielleicht beim Kochen?!?:-)

    GLG Anika

    AntwortenLöschen
  13. LIebe Susann,
    und das zeigst du uns erst JETZT?!?!!? ;)
    Wow ihr habt eine wunderschöne Küche, ich beneide DICH! Auch der Blick ins Esszimmer ist toll, SOfa sieht schick aus und gerne würde ich davon mehr sehen?!?!

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Saskia <3

    AntwortenLöschen
  14. Wow. Unglaublich schön!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Susann.
    Oh eine schicke Küche hast.Toll ist die Kochinsel und alles schön groß.
    große Küchen sind was wert meine ist auch sehr groß.
    Auch der Blick in deine Essbereich ist sehr schön.Gemütlichkeit geht doch über alles so kann man sich wohlfühlen.
    Schön ist auch dein Kräutergarten.
    Wünsche dir einen schönen,gemütlichen Sonntag und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  16. Deine Küche ist einfach der Hammer. Wir haben leider nur eine sehr Kleine, und auch diese hat eine Überarbeitung dringend nötig. Wenn da nur nicht der Aufwand und der Dreck wären. So schieben wir es schon eine ganze Weile vor uns her.
    Da habt ihr ja über Wochen ganz schön was auf euch genommen. Auch euer Schlafzimmer ist eine Wucht. Ihr habt wirklich ein Händchen für das Besondere.
    Vielen Dank für die Führung durch deine Küche.

    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Susann,
    toll so eine Außenküche. Da fühlt man sich ein kleines bißchen in den Süden versetzt, nur schade dass Deine Rosmarinsträucher erfroren sind. Übrigens, auch Deine Innenküche gefällt mir. Meine ist schon ein etwas älteres Modell. Wir schwanken noch zwischen Rausreißen oder Streichen. Man wird sehen.
    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Susann,

    tolle Küche! Ich finde, der Aufwand hat sich gelohnt, sie gefällt mir sehr gut
    Ich wünsche Euch viele schöne leckere und gemütliche Stunden mit der neuen Küche.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  19. Hallo meine Liebe,

    auch wir haben seit Ostermontag Novemberwetter - die Temperaturen sind einstellig und es regnet und stürmt immer wieder...Schade!!! Machen wir halt das Beste draus - auch Dir liebste Grüße und ...Email für Dich!Birgit

    AntwortenLöschen
  20. Ein TRAUM!!!!!
    Es ist wunderschön bei dir!!!
    GLG♥Doris

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Susann
    Wow... ich kann nur noch staunen! Ein wahrer Traum! Wunderschön sieht es bei Euch aus. Ausgerechnet jetzt - bevor ich in meiner Küche kochen muss - lese ich diesen herrlichen Post und bewundere die tollen Bilder! Na ja.... ich geh nun in meine alte Küche und koche Zmittag ;o( Dort kann ich ja weiter träumen....
    Einen schönen Tag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  22. Mit solchen tollen Bildern wartest Du sooo lange ? Es sieht sehr sehr schön bei Euch aus. Ich mag ja auch die hellen Töne so gerne, von daher trifft alles ganz genau meinem Geschmack. Ihr habt alles stilvoll und liebevoll eingerichtet.
    Ganz liebe Grüße
    Ari

    AntwortenLöschen
  23. Deine/Eure Geduld muß ich bewundern, liebe Susann!
    Wir müssten uns so etwas Tolles wohl von Handwerkern erstellen lassen. Dafür hätte ich wohl nicht den Nerv, so lange zu warten. ;-) Denn bei uns würde das dauern - noch viel länger als bei Dir! *lach*
    Männer sag ich nur! Und ich bin handwerklich da überhaupt nicht begabt und hab' auch gar keine Lust dazu.
    Sieht alles so clean und chic aus, würde mir auch SEHR gefallen.

    Gute Nacht und liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Susann!
    jetzt moechte ich dir doch einmal schreiben!
    Ich gehoere zu den Blogbesuchern, die regelmaessig bei dir vorbeischauen, tolle Ideen finden, sie ausprobieren, sich aber nie melden...
    Nun will ich mich doch einmal ganz persoenlich fuer deine letzte Post ueber deine Kueche bedanken!
    Fuer unser neues Haus bin ich am Kuechenplanen (leider geht hier das Bauen seeeeeeeeeeeehhhhhhhhhhhhhr langsam vorwaerts). Mit deinen Ratschlaegen hast du mir einige Zweifel abgenommen! Deine Kueche ist richtig toll! Auch fuer mich muss die Kueche sehr praktisch sein und zum Kochen einladen!
    Danggae viiielmool!
    Uebrigens...deine so guten Rezepte habe ich schon mehrmals ausprobiert, sie entsprechen ganz unserem "Essgeschmack"!!!!!!
    Ganz liebe Gruesse Agatha

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Susann,
    danke für Deinen lieben Kommentar! Ich hab' bei mir noch was dazu geschrieben. Das mit den Baustellen kenne ich auch noch gut von früher. Nur seit mein Mann bis spät Abends auf der Arbeit ist, hat er einfach keine Zeit mehr dafür. Beispiel aus jüngster Zeit ist ein - angefangener! - selbstgebauter Kleiderschrank, der keine Rückwand und Türen hat. Das ist jetzt mindestens 1 Jahr her ... entweder keine Zeit und wenn, dann keine Lust. ;-) Echt ärgerlich!
    Eine Dunstabzugshaube hatte ich früher nie, erst in diesem Haus, aber nur, weil sie schon eingebaut war.
    Wir sind ja keine Fleischesser und von daher halten sich die Dämpfe da in Grenzen. So eine richtig schöne selbstgebaute Küche werden wir sicher nicht mehr haben. Da hat mein Mann bestimmt keinen Nerv mehr für. Aber ich lasse mich mal überraschen, was da im nächsten Haus kommt. Zur Not gibt es ja noch Ikea ...

    Ach ja, zu den Profilen habe ich bei mir auch noch was geschrieben, aber auch noch hier ... man bekommnt nur dann einen neuen Speicherplatz pro Blog, wenn man komplett ein neues Profil aufmacht. Also erst abmelden (bei dem bisherigen Profil) neu anmelden, neuere Blog ...

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Susann,
    das ist ja eine wahnsinns Küche! Sooo groß und hell. Wirklich toll und dein Einblick in den Garten finde ich auch ganz klasse. Ich liebe Buchsteinmauern. Sieht wirklich super aus!

    Herzliche Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Aaaaaah - ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr raus! Liebe Susann - deine Durchsetzungskraft und dein Ideenreichtum - ganz großes Lob! Du hast wahrlich eine Traumküche! Was mir auch besonders gut gefällt sind im Außenbereich die tollen Steinplatten - ob Boden oder Mauer - so etwas gefällt mir immer gut!
    Zu gerne würde ich mich mal zu einem Familientreffen unter die Gäste mogeln - auffallen würde es ja kaum *lach!

    Schick dir ganz viele liebe Grüße - Sylvia

    AntwortenLöschen
  28. wow, was für eine wundervolle küche!!! ich bin begeistert ;-)
    herzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  29. Da muss ich meinen Vorrednern absolut Recht geben!!! Eine wunderschöne Küche!! Bin eben das erste Mal über deine Seite gestolpert und werd jetzt bestimmt öfter gucken kommen :)

    LG Paula

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Grüße
    ♥Doris (ehemals Seelenstübchen)

    AntwortenLöschen
  31. Susaaaaan die Küche ist ein Traum und euer ganzes Haus, Esszimmer und Wohnzimmer Einblicke *schnief*, bin total begeistert!!!!!!!



    GGLG Rena

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!